Starship Troopers 3: Marauder

Gigantische Insekten fressen erneut das Drehbuch auf – Starship Troopers geht in Runde 3!

Starship Troopers III

Starship Troopers III

Der Krieg gegen die Bugs dauert nun schon seit Jahren an und noch immer ist kein Sieg in Sicht. Die riesigen Insekten sorgen mit ich rasend schnell entwickelnden Mutationen für immer neue Probleme für die scheinbar unterlegene Menschheit. Auch unter der Zivilbevölkerung macht sich Unmut breit, die Zahl der Kriegsgegner wächst, die Föderation verliert an Ansehen. Johnny Rico (Casper van Dien) ist inzwischen zum erfolgreichen und beinharten General aufgestiegen. Doch als er auf einer Farmer-Kolonie auf seine alte Bekannte Lola Beck (Jolene Blalock) trifft, gerät er in Schwierigkeiten. Es kommt zum Handgemenge mit einem Vorgesetzten, Rico wird wegen Ungehorsams zum Tod am Strick verurteilt. Die Föderation verschont ihn aber überraschend, nur um ihn auf ein Himmelfahrtskommando zu schicken: Er soll den verschollenen Sky Marshall (Stephen Hogan) auf einem von Bugs verseuchten Planeten ausfindig machen… (Quelle: COPFKILLER bei OFDB.de)

Bug Frankster splattert:

Eine sehr gelungene Mischung aus Action, Comedy, Drama, Satire und verdammt vielen hässlichen Insekten machten den ersten Starship Troopers aus dem Jahr 1997 zu einem Glanzlicht des modernen Science-Fiction Filmgenres. Als ganze sieben Jahre später mit Starship Troopers 2: Held der Föderation endlich der Nachfolger als direkte Videoproduktion auf den Markt geworfen wurde, freuten sich tausende von Trooper-Fans ein Loch ins Knie – wurden jedoch bitter enttäuscht:

Gänzlich unbekannte Schauspieler quälten sich durch ein offensichtlich stark am Computer bearbeitetes Low-Budget Werk im Sat1-TV-Movie-Drehbuchstil. Zudem musste Teil 2 mit nur 7 Millionen US-Dollar Gesamtkosten auskommen (im Vergleich: in den ersten Teil wurden 95 Millionen gepumpt) – einem Problem, das man dem Film sehr wohl ansah. Geht man dann noch davon aus, dass von diesen sieben Riesen mindestens einer in schlechtes Koks für die Autoren floss, versteht sich fast von selbst, warum Held der Föderation im Endeffekt zu solch einem Dünschiss wurde.

Heute geht es allerdings um Teil 3, der den irreführenden Untertitel „Marauder“ hat. Marauder sind neu entwickelte Kampfroboter, die bereits im Starship Troopers PC-Spiel zum Einsatz kamen und mit diesem Film hier ungefähr soviel zu tun haben, wie Tine Wittler und die neue Brigitte-Diät. Nein, im Ernst: Die Marauder tauchen in einem Moment nostalgischer 16-Bit-Super Nintendo-Ära Animation in den letzten Minuten des Films auf und sorgen in einer Godzilla’esquen Rettungsaktion (zwei Ischen beten zu Gott und wiederholen dies immer und immer wieder in einer Form von Gesang) für das Happy End.

Zuviel verraten? Nicht im geringsten, denn ansonsten ist Starship Troopers 3 ein recht ansehnlicher Film, was vor allen Dingen an Casper Van Dien als Johnny Rico liegt, der im zweiten Teil schmerzlich vermisst wurde und der eigentliche Hauptdarsteller des ersten Teils war. Doch auch Van Dien täuscht nicht über ein erneut recht schwaches Drehbuch hinweg, was sich jedoch wenigstens teilweise wieder auf die Stärken des ersten Teils zu stützen versucht. Zurück bleibt ein fader Nachgeschmack und die Erkenntnis, dass wieder einmal nicht genug aus der Geschichte herausgeholt wurde. Kein Film für die heimische DVD-Sammlung, aber durchaus für einen Filmabend zu empfehlen. 6 von 10 Punkten

Originaltitel:     Starship Troopers 3: Marauder
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 2008
Originalsprache: Englisch
Regie:     Edward Neumeier
Drehbuch: Edward Neumeier
Musik:     Klaus Badelt, Ian Honeyman, Andrew Raiher
Darsteller: Casper Van Dien, Jolene Blalock, Catherine Oxenberg, Boris Kodjoe u.w.

US-Trailer:

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s