Serenity

Serenity - Flucht in neue Welten

Serenity - Flucht in neue Welten

Vor Jahren kämpfte Captain Malcolm Reynolds im Galaktischen Bürgerkrieg gegen die Allianz – und verlor. Mittlerweile lebt er mit der kleinen, bunt zusammengewürfelten Crew seines Raumschiffs Serenity am Rande des Universums. Als Malcolm zwei Passagiere an Bord nimmt – einen jungen Arzt und dessen telepathische Schwester – handelt er sich riesige Probleme ein: Die allmächtige Allianz will das Geschwisterpaar in ihre Gewalt bringen. Doch nicht nur ein unaufhaltsamer Militärapparat und die grausamen kannibalischen Reavers bedrohen die Serenity, sondern auch noch eine Gefahr, die im Raumschiff selbst lauert… (Blickpunkt: Film Kurzinfo)

Science-Ficiton-Fan Frankster hierzu:

Gleich zwei Überraschungen für mich in dieser Woche. Erst geht mir mit Iron Man fast einer der besten Actionfilme der letzten Jahre durch die Lappen, dann überzeugt mich jetzt der Kinoableger von Joss Whedon’s Serie Firefly in Form von Serenity voll und ganz und fährt bei mir als altem Science-Fiction-Fan eine gute Beurteilung ein. Ich habe die Space/Western-Serie vom Buffy-Schöpfer bisher nie gesehen und bin mit vielen Vorurteilen an diesen Film herangegangen. Würde es einem „Uneingeweihten“ überhaupt möglich sein dem Handlungsstrang zu folgen? Ein klares „JA!“ – und mehr als das:

Serenity ist ein richtig guter Science-Fiction Streifen! Und das wird einem bereits in den ersten Minuten des Films klar wird. Rasante Weltraumschlachten, coole Dialoge, atemberaubende Special Effects, überzeugende Schauspieler und eine Story, die eindeutig nur von so einem Genie wie Joss Whedon stammen kann. Sogar Zombie-Fans kommen durch durch die Reaver, mutierte Menschen die uns nun als ihre Lebensmittel ansehen, voll auf ihre Kosten. Ein Highlight, das viele Genres abdeckt und deswegen 9 von 10 Punkten erhält!

Deutscher Titel: Serenity – Flucht in neue Welten
Originaltitel:     Serenity
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 2005
Länge (PAL-DVD): 119 Minuten
Originalsprache: Englisch, Chinesisch
Altersfreigabe: FSK 16
Regie:     Joss Whedon
Drehbuch: Joss Whedon
Musik:     David Newman
Darsteller: Nathan Fillion, Gina Torres, Alan Tudyk, Morena Baccarin u.w.

Deutscher Trailer:

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s