The Fog (Remake 2005)

Nebel des Grauens

Nebel des Grauens

Am 100. Jahrestag der Stadtgründung von Antonio Bay breitet sich ein merkwürdiger, unnatürlicher Nebel von See her über die Inselstadt aus. Es stellt sich heraus, dass sich im Nebel die Geister von ermordeten Seeleuten befinden, die Rache für die an ihnen begangenen Schandtaten nehmen wollen. Die Geister töten mehrere Bewohner des Ortes. Das Pärchen Nick (Tom Welling) und Elizabeth (Maggie Grace), Nicks Kumpel Spooner (DeRay Davis), sowie die Radiomoderatorin Stevie (Selma Blair), kämpfen ums Überleben. Vor allem Elizabeth scheint eine besondere Verbindung zu den Geistern zu haben, denn sie wird seit einiger Zeit von Alpträumen geplagt, in denen sie brennende und ertrinkende Menschen sieht. Bald erfahren Elizabeth und ihre Freunde die grausige Wahrheit: Vor hundert Jahren wurden leprakranke Seeleute, die um Unterkunft in Antonio Bay baten, von den Stadtoberhäuptern hintergangen, ermordet und bestohlen. Nun wollen die Geister der Ermordeten Rache an den Nachkommen der Gründerväter nehmen, zu denen auch Nick und Stevie gehören… (Credit: Wikipedia)

Kommentar Frankster: Nachdem ich in den vergangenen sechs Monaten bereits zweimal das Original aus dem Jahr 1979 geschaut und schätzen gelernt habe, freute ich mich darauf, endlich das Remake aus diesem Jahrzehnt zu sehen. Und ich wurde enttäuscht! Nicht annähernd konnte die Atmosphäre aus John Carpenters Original eingefangen werden, uninsperierte Serienschauspieler (so z.B. Tom Welling – der Superman aus „Smallville“) dümpeln durch rund 100 Minuten neblige Langeweile. Glücklich schätzen darf sich in diesem Zusammenhang Julia Stiles, die kurzfristig eine der Hauptrollen in diesem Debakel absagte und somit durch die nichtssagende Maggie Grace ersetzt wurde. Einer der dämlichsten Horrorfilme, die ich jemals geschaut habe – hier stimmte wirklich nichts. 2 von 10 Punkten

Deutscher Titel: The Fog – Nebel des Grauens
Originaltitel:     The Fog
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 2005
Länge (PAL-DVD): 102 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 16
Regie:     Rupert Wainwright
Drehbuch: Cooper Layne
Musik: Graeme Revell
Darsteller: Tom Welling, Maggie Grace, Selma Blair, DelRay Davis u.w.

.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s