Die Tiefseetaucher

Die Tiefseetaucher

Die Tiefseetaucher

Vor Jahren fraß ein mysteriöser Jaguarhai den besten Freund von Steve Zissou Bill Murray. Nun reist der exzentrische Unterwasserforscher mit neuer Crew, hochfliegenden Plänen und Rache im Sinn auf eine neue Maritim-Exkursion. Mit an Bord sind die hochschwangere Journalistin Jane Oscar-Preisträgerin Cate Blanchett – Aviator, sein vermeintlicher Sohn Ned Owen Wilson – Starsky & Hutch, sowie seine dominante Ehefrau Eleanor Oscar-Preisträgerin Anjelica Houston der wahre Kopf des „Team Zissou“. Das skurrilste Unternehmen in der Geschichte der Meeresforschung kann beginnen…

Bewertung Alex Cee: „Die Tiefseetaucher mit Steve Zissou“ ist eine wunderschöne Homagé an eine Zeit, in der Jack Costeau mit seinen einmaligen Dokumentarfilmen den Zuschauer verzauberte. Diese Satire überspitzt auf eine liebevolle Art und Weise die zum Teil surreal anmutenden Abenteuer eines Forschungsteams, ohne sich plump über die Dokumentarfilme des bekannten Tiefseetauchers lustig zu machen. Bill Murray ist die Idealbesetzung für diesen Film und besticht durch die Authenzität eines Endfünzigers, der um das Erbe seines Schaffens besorgt ist. Grandiose 10 von 10 Punkten

Bewertung Frankster: Ich liebe Bill Murray. Der US-Schauspieler ist nicht nur ein Garant für wirklich gute Filme („Lost in Translation“, „Und täglich grüßt das Murmeltier“), sondern auch einfach authentisch indem was er spielt. Steve Zissou ist eine Paraderolle für Murray, der in diesem Glanzwerk von Wes Anderson auf weitere tolle Schauspieler trifft.  Zum Wegschmeissen komisch ist auch Bud Court, der den Schwaben Klaus spielt und Owen Wilson, der sich ausnahmsweise mal total zurückhält und den Film nicht zur Mainstream-Comedy verkommen läßt. Ein bitterböser satirischer Film, den man einfach gesehen haben MUSS und für mich persönlich ein Meilenstein der Filmgeschichte. 10 von 10 Punkten

Deutscher Titel: Die Tiefseetaucher
Originaltitel:     The Life Aquatic with Steve Zissou
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 2004
Länge (PAL-DVD): 119 Minuten
Altersfreigabe: FSK 12
Regie:     Wes Anderson
Drehbuch: Wes Anderson, Noah Baumbach
Produktion: Wes Anderson, Barry Mendel, Scott Rudin
Musik:     Mark Mothersbaugh
Darsteller: Bill Murray, Owen Wilson, Cate Blanchett, Anjelica Huston, Willem Dafoe, Jeff Goldblum u.w.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s